Neue Flügel aus Fleisch und Kohle

words

Gestern dachte ich so bei mir: “Wo soll das alles hinführen?” Haben sie die Bäume hinterm Haus gesehen? Alle kahl geschoren, nirgends mehr auch nur ein Härchen übrig. Eines Nachts sind sie gekommen mit ihren großen schwarzen Flügeln. Wenn es dunkel wird, fliegen sie so dicht, man kann sie dann kaum mehr aus dem Nachthimmel herauslösen (hineingebrannt haben sie sich da). So viele schlagende Schwingen tanzen dann durch die Luft, dass es sirrt und beinahe glüht und dann haben sie begonnen, sich auf den Bäumen niederzulassen. Zuerst nur auf einigen wenigen, dann auf mehreren, bis schließlich jedes hochgewachsene braune Geäst von ihnen befallen war. Wie eine flügelschlagende Meute Parasiten sind sie dort gesessen und haben uns beobachtet. Durch die Fenster haben sie herein gestiert. Es war furchtbar! Wenn meine Frau das Essen bereitet hat, konnte ich sehen wie sich ihre Haare im Nacken aufgestellt haben und wie sie gezittert hat. Wie Schmetterlingsflügel im Ostwind, nur irgendwie…leichter.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s